Corona Virus: Gute Nachrichten, das Propaganda-Gebilde bricht langsam

Heute mal ein sehr sehr kurzer Beitrag von mir, ausnahmsweise aus der Kategorie „Eine Art Tweet“.

Ich habe wirklich positive Nachrichten zu vermelden:
Die Progaganda-Front beginnt zu bröckeln!

2020-03-22

Ich habe rechts auf der Startseite ein paar einleuchtende und erleuchtende Videos verlinkt. Dringend zu empfehlen, unbedingt ansehen, teilen und wie immer gilt: Alles kritisch hinterfragen, selbst die kritischen Stimmen. Am Ende eine eigene Meinung bilden. Dabei aber eines nicht vergessen: Herz und Verstand zu nutzen!

Herz kommt aus der inneren Mitte. Verstand kommt aus einem rationalen Geist. Beides sind Gegenteile von Panik und Herdentrieb!

Hier außerdem ein paar sehr interessante Artikel:

  • Merkwürdige Zufälle in Zusammenhang mit der erhöhten Sterberate in Norditalien, eine Erklärung? (Achtung: Auf Italienisch! Bitte ggf. einfach in einen Übersetzer kopieren, falls Du kein italienisch sprichst!)
    Hier geht es um eine Massenimpfung in Bergamo im letzten Jahr, exakt in der Altergruppe der Menschen, die nun in Italien erhöhte Sterbezahlen aufweist. Zufall?! Wer es glaubt…
    Haben die Menschen in Norditalien etwa andere Gene als der Rest Europas? Da fasse ich mir doch an den Kopf! Irgend eine Ursache muss das ja haben, dass die Sterberate in Norditalien erheblich abweicht von Deutschland. Gründe? Selbst recherchieren! Hinterfragen! Offen denken! Danke.
    Wie es ein Journalist in einem der von mir verlinkten Videos ganz richtig sagt: Wenn ausgerechnet eine bestimmte Region, die auch noch ganz in unserer Nähe ist, statistisch erheblich abweicht, dann kann die Ursache dafür doch nicht allen Ernstes in der „Gefährlichkeit“ des Virus gesucht werden. Was soll denn bitteschön in Bergamo/Brescia ein Virus gefährlicher machen als in Frankfurt, Hamburg oder München? Jeder Doktorand würde für so eine plumpe Herleitung einer Aussage aus dem Saal geworfen werden.
  • Teilweise kritische Stimmen von Virologen, diesmal sogar auf Bild Online (!)
    Unter anderem von:
    – Virologe Prof. Jonas Schmidt-Chanasit (Bernhard-Nocht-Institut)
    – Virologe Prof. Hendrik Streeck (Uni Bonn)
    – Virologe Prof. Alexander Kekule (Halle)
    – Präsident der Bundesärztekammer Klaus Reinhardt
  • Hier noch ein Artikel von der Tagesschau (sieh an, sieh an!)
    Dort steht:
    Der Virologe Alexander Kekulé meint, eine „bundesweite Ausgangssperre wäre epidemiologisch unbegründet, wirtschaftlich desaströs und eine soziale Katastrophe“. Es gebe „weniger einschneidende, aber genauso wirksame Mittel“.
    […]
    Im MDR-Podcast sagte der Virologe, es sei seines Erachtens nach „nicht richtig, dass westliche Demokratien sich das Verfahren eines totalitären Staates zu eigen machen, sondern wir brauchen eine eigene, demokratische, westliche Herangehensweise an dieses Problem“.

Also Freunde, die Propaganda-Hollywood-Show bröckelt. Immer mehr Virologen melden sich kritisch zu Wort. Ich bin guter Dinge. Für den Moment ändert das nichts, da das System gerade sein Drehbuch abspielt und die nicht-selbst-denkende Massenherde (genannt Volk) freiwillig und gerne mit macht. Koste es was es wolle. Aber in einigen Monaten wird auch der letzte Hohlkopf bemerkt haben, dass wir wieder einmal (wie immer!) ordentlich verar***t wurden. Spätestens dann, wenn er seinen Job und seine Kohle los ist und um ihn herum immer noch niemand gestorben ist.

Also immerhin… es kommt langsam Fahrt ins Thema! To be continued… Zusammen packen wir das! Hier gibt es weiterhin klare Recherchen und Fakten. Es bleibt spannend. Solange es Menschen gibt, die solche Blogs wie meinen lesen, bin ich guter Dinge! 😉