Gestern Clubgame und die E-Zigaretten.

Jetzt, da ich gerade beginne zu schreiben, ist es 09:13 Uhr. Ich bin um 2 Uhr ins Bett und um 8 Uhr aufgestanden. Nicht viel Schlaf. Andererseits aber auch nicht allzu spät ins Bett. Gestern war wieder eine Runde Clubgame an der Reihe. Übrigens zum ersten Mal in etwas anderen Klamotten. Wieder mal etwas Neues.
Ich hatte eine schwarze Stoffhose und ein rotes Hemd an. Gestern mal noch etwas edler und auffälliger als sonst.
Eigentlich wollte ich noch mein Sakko dazu tragen, aber das hatte ich im Auto liegen gelassen und wollte den Weg nicht wieder zurück laufen. Egal.
Die Resonanz an dem Abend lautete: Du hast Selbstbewusstsein.
Das schon, aber kann natürlich auch sein, dass man damit das eine oder andere Reh verschreckt. Hm.

Es war ein relativ kurzer, aber wie oft zuletzt auch ein lustiger Abend.

Es ging 4 zu 1 aus. Die 1 hab ich natürlich auch in der Nacht noch kurz angeschrieben. Und keine Antwort mehr erhalten. Da braucht man sich aber auch nicht wundern, wenn man nur 4 anspricht und 1 Nummer bekommt. Hätte ich 40 angesprochen, dann wäre alles okay gewesen. Dann hätte es ziemlich sicher 2 bis 3 Antworten gegeben. Nur gestern Abend war ich auch nicht alleine unterwegs, deswegen lag mein Fokus entsprechend auch nicht nur bei den Frauen. Nicht nur.

Die 4 Frauen hab ich auf der Straße angesprochen. Im Club später dann zwar auch noch zwei, allerdings hab ich da nach drei oder vier Sätzen gemerkt, dass da nichts rüber kommt. Also wende ich mich dann schnell wieder ab. Nicht mehr als sie wert sind. Diese „Versuch“ zähle ich übrigens nicht. Ich zähle nur die, bei denen ich eindeutig bis zum Ende eskaliert habe (Nummer/Date). Wenn ich zwischendurch merke, dass es eine uninteressante kleine Kühlschrank-Frau ist, dann pack ich meine sieben Sachen und mach mich wieder aus dem Staub. Ich bin der Preis. Nicht sie.

Mit zwei Mädls hab ich aber dann etwas länger an einer Bar gequatscht. Ohne irgendwelche Absichten. Obwohl, doch schon. Nur nicht mit Absicht bezogen auf sie direkt.

Bimm. Macht mein Handy gerade. Es ist 09:23 Uhr. Meine 1 von gestern antwortet. Hätte ich nicht mehr gedacht. Nachdem sie zwischenzeitlich schon mehrmals online war. Das wird hier ja fast ein Live Bericht. Okay dann springen wir zurück an die Bar.

Die zwei Mädls an der Bar, da waren wir stehen geblieben. Aber halt, da fällt mir was ein. Wir müssen nochmal kurz ausschweifen…

Also mein Wingman war hinter mir an der anderen Seite der Bar und hat sich mit einer alten reichen Dame unterhalten. Wirklich alt. Sie könnte meine Oma sein. Fast. Wahrscheinlich. Sie trug eine Cartier Uhr am Handgelenk. Geld hatte sie definitiv. Mit ihrem Nerzmantel. Und bestellte eine Flasche Schampus nach der anderen. Saufen kann sie also auch noch wie ein Loch. Und meine Hände wollte sie dann später auch nicht mehr loslassen. Das war aber nur, weil ich ihr kurz die Hand gab. Zur Begrüßung. Und da ich immer so kalte Hände habe (völlig untypisch für einen Mann, ich weiß!), hat sie kurz Mutter Teresa gespielt und mich gerettet und mir meine Hände gewärmt. Wahhh. Ein komisches Gefühl. In so einem Edel-Schuppen von einer alten Dame die Hände gewärmt zu bekommen. Ich hab mich mehrmals umgeblickt und mir gedacht was wohl die anderen Gäste denken, die mich sehen könnten. Ich junger Hüpfer bekomme da für meine zarten kleinen Hände eine Wärmflaschenkur to go. Und dann passierte das, was in meinem Kopf die letzten Wochen und Monate immer passierte:
Sofort mein völliges Bewusstsein einzuschalten und alle weiteren Gedanken über Board zu werfen. Nicht weil mir das gefallen hätte, dass die Frau meine Hände fest hielt. Sondern weil es wieder einmal ein Gedanken war der hieß: „Was denken die Anderen über mich?“

Raus! Weg damit! Bulls***. Das ist eine Katastrophe! Es ist egal was andere über mich denken! Ich schrieb hier darüber ja schon öfter, aber mir ist im Moment einfach wichtig, dass diese Gedanken mit „was denken die Anderen von mir?“ aufhören. Hin und wieder ertappe ich mich dabei. Und wenn das passiert, dann gibts nur eins: Voll dagegen und drauf. Ego zerstören, nenne ich das in meinen Artikeln immer wieder. Erst wenn der Quatsch aufhört, sich Gedanken um die Gedanken anderer Menschen zu machen, hast Du genug Selbstbewusstsein entwickelt um Raum für Deine eigenen Gedanken zu schaffen, die nur Dich betreffen und für Dich gut sind. Das ist der Weg. Und das (Zwischen-)Ziel. Das große Hauptziel steht im Titel meines Blogs. Daran ändert sich nichts. 🙂

Auch wenn ich das in dem Moment selbst irgendwie unangenehm finde, weil mir die Dame zu aufdringlich war. Aber dann hab ich das Positive für mich in den Vordergrund gerückt: Mir war echt kalt. Und ihre Hände waren warm. Und nach 1 Minute waren meine Hände auch warm. Also alles gut. Und sie hat sich gefreut wie ein Schnitzel, weil ich so kalte Hände hatte. Passt doch. Buddhistisch gesehen auch, zumindest der Teil, dass ich ihr eine Freude gemacht habe. 😉

Und nun zurück zu den zwei Mädls an der Bar. Die eine hatte so eine E-Zigarette in der Hand. Also hab ich natürlich gleich eröffnet. Ich hätte auch wegen ihrem schwarzen fein gezeichneten Rand um ihre Lippenstift-verseuchten Lippen eröffnen können. Aber ihre Lippen interessierten mich nicht. Ich mag solche Frauen nicht. Mich interessierte die E-Zigarette. Es gibt diese Dinger wohl in einer Einweg-Version. Ohne Nikotin. Das ist ja interessant. Mit irgend einem Frucht Geschmack. Die Eine der Beiden hat mich dann mal ziehen lassen. Schmeckte interessant. So ähnlich wie eine Shisha. Die Andere hat mich dann auch ihre probieren lassen. Mit Kokosgeschmack. Das fand ich echt witzig. Frei von Nikotin. Eigentlich eine ganz vernünftige Erfindung, im Gegensatz zur klassischen Zigarette. Aber für Männer ist das glaub ich eher nix. Wirkt sehr weiblich das Ganze.

2016-11-19.jpg

So ging der Abend dann auch relativ bald aus. Nur noch etwas getanzt, Musik war aber miserabel. Also war es auch gut, dass es früh nach Hause ging.

Achja: Nein! Ich hab mir von der alten Frau die Nummer nicht geholt! Pfui! Hört mal auf so ein Zeug von mir zu denken! :p
Da hab ich noch zig Jahre Zeit. Aber auf meinen Wingman ist sie echt gestanden. Haha.

Advertisements