Neulich beim Heilpraktiker – Teil 2

Auf zu neuen Ufern! Aber nicht zum anderen Ufer! Sicher nicht. 🙂

Meine zweite Sitzung bei meinem Heilpraktiker nahm ich als Vertiefung zu meinem ersten Besuch wahr. (Teil 1: Neulich beim Heilpraktiker)

Diesmal wieder Massage und Akupunktur. Diesmal auch wieder Gespräche. Es ging relativ nahtlos weiter. Wir unterhielten uns über „unseren Weg“. Seine Erfahrungen auf dem Weg zum Heilpraktiker-Dasein. Und sein Weg zum Buddhismus und zum bewussteren Leben. Und eben über meinen Weg.

Er beschrieb sehr respektvoll seine Sicht auf meinen Weg und sagte mir, dass ich das, was ich tue, sicherlich mit großer Überzeugung mache. Er erkenne sich dabei selbst zu früher wieder. Hörbücher hören würde er auch. Bücher lesen auch. Meine Autoren sind ihm großenteils bekannt. Er hält ebenfalls viel von ihnen. Nur dann sagte er etwas Augen öffnendes für mich:
„Sie sind ein Einzelkämpfer. Sie beschäftigen sich sehr viel und sehr lange mit diesen Themen. Aber Sie sind im Moment wie eine zarte Pflanze. Wenn Sie andere Menschen an Ihren Erfahrungen teilhaben lassen, werden sie Sie zertrampeln können. Umgeben Sie sich unbedingt mit Menschen, die gleichgesinnt sind. Erst dann kann aus der Pflanze ein Baum werden. Und wem auch immer Sie danach begegnen, auch Freunde oder Familie, wird an dem Baum nicht rütteln können.“

2016-09-20

„Sie drohen anderenfalls mental an und mit diesen Themen zu vereinsamen. Sie brauchen Menschen um sich herum, die sie stärken. Mit denen Sie sich austauschen können. Automatisch werden Sie neue Freunde gewinnen, mit alten Freunden wird der Kontakt hingegen abnehmen. Das war bei mir genauso.“

Ich danke Dir (auch wenn wir eigentlich per Sie sind) für diese, Deine, offenen und ehrlichen Worte. Es gibt sie also auch noch. Die wirklich gut gemeinten Ratschläge. Ohne Neid und Missgunst. Nicht das, was einem sonst oft passiert. Besserwissereien, selbst von nahen Verwandten und Bekannten.
Und danke für Deine Art. Es tut gut. Und ich freue mich auf meinen nächsten Termin.

Und ich freue mich auf die Menschen, die mir begegnen werden, wenn ich mich zu neuen Ufern auf mache! Für mich neue Ufer, weil ich in der Tat zu wenig mit Menschen beschäftigt bin, die mir ähnlich sind…

PS: Ob die Massagen und die Akupunktur helfen, kann ich noch nicht beurteilen. Mal sehen. Das wird wohl noch dauern. Die Gespräche tun es an sich schon auf jeden Fall. Und letztlich hängt oft eines mit dem anderen zusammen. Oder sogar immer! 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s