Schwarz weiß gestreift

Heute Morgen laufe ich in die Arbeit und unterwegs hinter mir sehe ich ein blondes Mädchen. Eine Frau war es definitiv nicht. Ein junges Mädchen. Vielleicht 18 bis 20. Und sie hatte ein auffälliges Oberteil an. Es war eine Bluse. Eine vertikal schwarz weiß gestreifte Bluse. Dazu schwarze Jeans mit Rissen und sportliche Schuhe.

Ich fand sie völlig gewöhnlich und auch nicht wirklich hübsch. Gar nicht mein Typ. Aber ich fand ihre Bluse witzig.

In den Ohren hatte ich meine beiden Kopfhörerchen (muss man ja heutzutage so betonen, da ich nicht diesen fetten Klunker um den Kopf trage. Ihr wisst schon. Diese Stirnbänder für Techno-Nerds). Es geht also auch Old School.
Jedenfalls höre ich im Moment ein Hörbüch von Deepak Chopra. Also etwas aus dem Bereich Persönlichkeitsentwicklung. Unendlich wichtig, wie ich finde. Pickup ist nur ein Ausdruck der eigenen Persönlichkeit. Nicht der Schlüssel. Der Schlüssel liegt in Dir. Jeden Tag. Jede Minute. Überall.

Und so nahm ich einen Kopfhörer raus, ging etwas langsamer, so dass sie mich überholte und ich sprach sie ruhig von der Seite an: „Coole Bluse“. Daraufhin lächelte sie und sagte: „Oh, danke“.
Bis hierhin war das etwas völlig normales. Für sie und für mich. Nehme ich an.
Und dann sagte ich einfach woran ich dachte: „Die Bluse erinnert mich an amerikanische Filme. Die Eishochey Schiedsrichter tragen auch so was!“
Dann hat sie etwas verlegen, aber laut ausgepustet: „Na das ist mal ein toller Vergleich!“
Damit sie sich nicht zu viele negative Gedanken macht, denn das war ja nicht meine Absicht, sagte ich noch zum Abschied: „Ich finde die Bluse toll!“ und bin weiter gegangen.

2016-09-13

Es war mein persönlicher Start in den Tag. Es hat ihr ein Lächeln beschert. Und noch mehr mir selbst. Ein kurzer Wortwechsel zwischen zwei Menschen. Und er kam aus meiner Mitte. Das was ich in dem Moment gefühlt und gedacht habe.

Es ist wundervoll und versüßt den Tag ungemein. Wenn mich jemand fragen würde, würde ich sagen: „Mach das, geh auf Menschen zu. Sag ihnen was Dir an ihnen auffällt. Gib ihnen ein Kompliment. Oder sag ihnen auch wenn Dir mal etwas nicht gefällt. Auch ganz ohne tiefere Absicht. Äußere Dich einfach. Und freue Dich über die Reaktion. Egal welche es ist.“

Ich muss gerade daran denken:
Vor einigen Wochen bin ich mit einem Freund durch die Stadt gelaufen. Er hat an einem Stand zwei Rosen gekauft.
Wir liefen einige Meter und er hat die beiden Rosen nacheinander zwei verschiedenen Damen geschenkt. Einfach so. Ohne viele Worte. Er hat ihnen einfach einen schönen Tag gewünscht.

Das… meine ich.