Wochenrückblick 2016 KW 32

Ein kurzer Beitrag heute. Es war die letzten Tage ausführlich und philosophisch genug. Lasst es uns heute kurz und knackig angehen.

Letzte Woche, Kalenderwoche 32 aus 2016, sah rein faktisch so aus:
42 zu 9.
2 echte Dates.
1 spontanes Treffen.

2016-08-16

Was war für mich dabei neu, worin habe ich meinen Horizont erweitert?

  • 42 Approches in einer Woche ist meine neue Bestmarke! Und das trotz schlechtem Wetter zu Beginn der Woche. Nächstes Ziel: 43 in einer Woche! Nächstes Fernziel: Über 50 in einer Woche! Danach? Über 50 in zwei aufeinanderfolgenden Wochen. Usw…
    Nenn mich crazy!
  • 9 Treffer in einer Woche ist meine neue Bestmarke! Wobei ich zugeben muss, dass da ein paar Nummern ohne großen Wert dabei waren. Das war mir vorher schon klar. Da man das aber nie wissen kann, sollte man besser jede Nummer mitnehmen. Sicher ist sicher, sagt da der Schwabe. 🙂 (Und nein, ich bin kein Schwabe. Ehrlich nicht? Ja, ehrlich nicht!)
  • Eine neue Art des Approachens, dazu übermorgen ein eigener Artikel. Horizont erweitert, yesssss! 🙂
  • Ein neuer Ort des Approachens, vielleicht dazu auch ein kleiner neuer Artikel.
  • Ein paar Approaches vom Fahrrad aus, hab ich vorher auch noch nie gemacht.

Es war definitiv eine Horizonerweiterung letzte Woche. Bin ich froh!

Zu dem zweiten der beiden Dates schreibe ich morgen noch einen eigenen Artikel. Diese Woche gibts also viel aus der Praxis.

Ich hab letzte Woche viele neue Eindrücke sammeln dürfen. Neue Erfahrungen. Welche, die mir keiner mehr nehmen kann. Meine Erfahrungen. Ich habe dabei wieder Neues ausprobiert. Und alt Bewährtes fortgeführt. Zwischendurch wie immer zum Affen gemacht, zum Mega-Verlierer, aber nicht immer und nicht nur. Deshalb ist es wichtig sich selbst immer zu fragen wozu man das alles macht? Für die 9! Nicht für die 33 aus 42. Lotto lässt grüßen! Das muss man sich erst mal auf der Zunge zergehen lassen. Es klingt so locker. Das ist es eigentlich jedoch gar nicht! 33 mal Korbsammler zu spielen! Man bin ich stolz auf mich! 33! Eine schier unglaubliche Zahl. Für mich vor ein paar Monaten noch undenkbar! Das nenne ich Verbrennen des eigenen Egos. Grundvoraussetzung für geistige Freiheit.

Andere Menschen zerbrechen beim ersten Korb für Wochen. Andere Menschen – um nicht zu sagen fast alle Menschen – können sich nicht mal einen Korb abholen. Sie schwitzen, der Puls geht rauf. Noch bevor sie sich dafür entschieden haben etwas im Leben zu riskieren ist die Frau schon weg. Eingestiegen ins Auto, davon gelaufen, mit der Bahn davon gefahren, wie auch immer. Wie geht es mir bei den 33 Körben? Bei einigen ärgert mich der Verlauf, aber nicht wegen mir, sondern wegen dem ziegenhaften Getue. Mähhh. Ich besinne mich dann immer wieder und mache mir klar, dass es nichts mit mir persönlich zu tun hat. Also alles gut. Aber das ist auch nur die geringere Zahl. Bei den meisten Körben interessiert es mich schlicht weg gar nicht mehr. Es perlt ab, als wäre es nie geschehen. Ich bin auf dem aller besten Wege Pickup vollständig in meinen Alltag zu integrieren. Ich spreche mittlerweile in fast jeder Situation jede Frau an die mir gefällt. Dennoch weiß ich, dass ich noch einige Möglichkeiten mehr habe. Die will ich auch noch erfolgreich angehen und nutzen und mich weiter entwickeln. Mut zur Lücke, aber nicht dran vorbei, sondern voll drauf! Besser sollte es heißen: Mut zum Schließen der Lücke! Und was ist wenn ich auch die Lücken geschlossen habe? Dann schaffe ich mir neue Lücken. Es gibt immer etwas Neues zum Testen. Neue Orte, eine neue Art des Herangehens, vielleicht mal einen neuen Klamottenstil. Whatever! Es wird bislang nicht langweilig. Ganz im Gegenteil. Ideen gibt es wie Sand am Meer. Und wenn sie mir mal ausgehen sollten, dann schreibt mir einfach was ihr gerne mal „getestet“ haben wollt! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s