Auf dem Weg zur richtigen Location

Lasst uns über DIE richtige Location sprechen. Das alles entscheidende Ding. DIE entscheidende Frage vor dem Date.

Wirklich? Ist die Planung und die Wahl der Location wirklich so wichtig?

2016-08-08
Ein paar Gedanken…

Klassisch zerbrechen sich beide vor dem Date den Kopf. „Wo ist es schön, nein perfekt muss es sein!“, „was ist perfekt, um von dort aus nochmal woanders hin weiter zu ziehen“. Und dann wird abgewogen. Mit Freunden vorher ewig beraten und getüftelt. Dann ist sie gefunden. Endlich. DIE perfekte Location. Es ist die eine Bar. Oder das eine Cafe. Toll. Applaus Applaus. Wirklich?

Wie sieht die Realität wirklich aus?

Es geht hier um zwei Menschen. Es geht ausschließlich darum sich kennen zu lernen. Wo kann man das am besten? Natürlich nicht, indem ich mir vorher schon stunden- und tagelang den Kopf zerbreche über so eine Unwichtigkeit wie die passende Location. Hey, wir sprechen hier über das erste Date. Nicht mehr. Nicht weniger. Genau das. Also mach Dich locker. Die Frau steht im Vordergrund. Nicht der Ort. Und das ist eine große Denkfalle im gesamten weiteren Handlungsverlauf!

Warum? Ich werde es mal anders herum darstellen:
Wir gehen davon aus, dass die Location DAS alles entscheidende Ding ist zwischen Euch. Die Location entscheidet über Fluch oder Segen. Schein oder Sein. Krieg oder Frieden. Okay, genug poetisiert. Ihr wisst was ich meine. 🙂
So und nun? Dann passt ja alles. Location ist ausgewählt und vorher auch noch mit der Frau drei mal durch besprochen. Dann ist ja alles klar. Paletti! Ich würde nun die Frau informieren, dass das Date nicht stattfinden braucht. WAS??? Ja! Die Location ist doch das einzig Wichtige, oder etwa nicht? Wenn der Ort so sehr entscheidend ist, dann ist doch mit der Wahl der Location das Date nicht mehr wichtig. Also braucht es auch nicht mehr stattfinden. Die Wahl der Location hat doch schließlich schon genug für Knistern, Spannung und Romantik gesorgt. Oder… eben… nicht…!

Man darf nicht vergessen worum es hier geht. Es geht um zwei Menschen, die sich vorher vielleicht nur kurz gesehen haben. Ein paar Minuten miteinander gesprochen haben. Ihr habt sie vielleicht in einer Bar oder in einem Club kennen gelernt. Vielleicht auch einfach in der Straße oder im Kaufhaus. Unter Umständen auch im Internet. 🙂 Wieviel Zeit blieb denn bisher wirklich in entspannter Atmosphäre zum Gespräch mit ihr? Kaum Zeit.

Wie gehe ich es an?
Zuerst: Die Frau ist für diesen Zeitraum des Dates für mich die wichtigste Person meines Lebens. Richtig. Für DIESEN Zeitraum. Nicht für den Rest meines Lebens. Das ist ein Unterschied. Aber für die Zeit des Dates ist sie meine Nummer 1. Und das Gefühl gebe ich Ihr. Es ist nicht gespielt. Es ist real. Ich will unterhalten werden und ich will unterhalten. Spaß haben, einen neuen Menschen kennen lernen und selbst daran wachsen. Die Location ist so ziemlich eine der unwichtigsten Variablen zwischen Dir und ihr. Davon bin ich überzeugt. Ich behaupte sogar, dass der Großteil des Verlaufs des Dates bereits zu Beginn feststeht. Nicht welches Getränk sie bestellt oder Du. Das ergibt sich dann. Sondern ob ihr Euch näher kommen werdet oder nicht. Das steht da schon fest! Wie kann das sein? Es kann sein! Nenne es Esoterik oder nenne es irgendwie spirituell. Egal. Aber selbst wenn es nicht so wäre und Du nur davon ausgehst, dass es so ist, entsteht eine entscheidende Situation:
Du bist Dir gegenwärtig klar, dass Du an der Gesamtsituation nichts großartiges verändern wirst. Das Ergebnis steht bereits fest. Warum also „kämpfen“ um irgendwas. Nicht nötig. Nimm es als Spiel an. Meinetwegen als Geschenk des Lebens. Diese Frau zu daten. Sei glücklich und schau Dir in Ruhe an was passiert. Nimm teil, aber mach Dir klar, dass Du das Ergebnis zu diesem Zeitpunkt bereits nicht mehr in der Hand hast. Sieh es als einen Fluss. Lass Dich einfach tragen. Wenn Du um sie kämpfst, schwimmst Du mit aller Kraft ständig gegen den Strom. Lass Dich leiten. Fließe mit. Und dann wird sich wie von alleine ergeben, ob der Strom des Flusses Euch im Laufe des Dates voneinander weg führt, so wie all die Zeit vorher in Euren getrennten Leben. Oder ob der Fluss Euch zusammen in Eure Herzen führt.

Kämpfe nicht. Schaue. Spüre. Akzeptiere was gerade geschieht. Sei nicht in Deinen Gedanken mit der Frau. Sei bei Deinen Gefühlen. Nicht was Du sagst ist wichtig. Sondern wie Du es sagst. Egal was… egal wo…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s